9 Tipps für NetzwerkerInnen und Netzwerker

Tipps für NetzwerkerInnen und Netzwerker

 

  1. Kommunikation verbindet

    NetzwerkerInnen leben von der Kommunikationsarbeit die sie betreiben. Sie müssen sich für Menschen interessieren und Menschen ansprechen. Informationen austauschen und einholen.

 

  1. Kontakte herstellen

    In einem Netzwerk sollten Sie Gleichgesinnte und Expertinnen suchen und finden. Kontakte herstellen und Empfehlungen auszusprechen machen Sie hier zur TopnetzwerkerIn.

  

  1. Kooperation satt Konkurrenz

    Vermeiden Sie Konkurrenz in IIhrem Netzwerk. Durch die gesellschaftliche und sehr geschlechtsspezifische Sozialisation, die wir Frauen und Männer erleben, sind wir eher auf Konkurrenz gedrillt, gewürzt mit einem Leistungsprinzip. Wir konkurrieren immer und überall (Aussehen, Job, Beziehung, Familie, Kinder, Freundeskreis, Gastgeberin, Dekoration...), damit kommen Sie aber nicht wirklich weiter.

 

  1. Verbinden Sie Menschen

    Netzwerke leben vom Kontakt
    Ganz wichtig ? der Sinn Ihres Netzwerkes ist Menschen Ihres Bekanntenkreises bekannt zu machen, die sich noch nicht kennen.

  

  1. Verstecken Sie nicht, was Sie können. Reden und schreiben Sie auch darüber 


  2.  Ein Netzwerk lebt nur, indem Sie etwas beitragen

    Sie müssen investieren, säen dann können Sie auch ernten.

  

  1. Zeit für Pflege

    Lassen Sie den Kontakt nicht abreißen.
    Sie sollten mindest 1 Mal im Monat Kontakt aufnehmen.


     
  2.  Überprüfen Sie kritisch Ihre Erwartungen und Ansprüche

    Welche Erwartungen und Ansprüche haben Sie?
    Welche Motive gibt es, sich einem Netzwerk an zu schließen?
    Vergeuden Sie nicht Ihre Energien ? setzen Sie sich für Ihre Ziele ein. 


  3. Empfehlen Sie

    Empfehlungsmanagement ist eine der Grundtechniken einer NetzwerkerIn oder eines Netzwerkers.


     
  4. Nutzen Sie neue Medien